Periodische Kontrollen der Schwingungsüberwachung

Eine Schwingungsüberwachung stellt einen sehr wichtigen mechanischen Schutz einer rotierenden Maschine dar. Diese Schutzeinrichtung muss – wie andere Schutzeinheiten auch – periodisch auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Es wird allgemein empfohlen, diese Funktionskontrollen nach 3-5 Jahren zu wiederholen. Damit wird im Ereignisfall der Maschinenschutz sichergestellt und die Unterhaltspflicht belegt.

Bei der Funktionskontrolle von Schwingungsüberwachungen wird die Funktionalität von der Sonde bis hin zur Maschinen-Auslösung überprüft. Dabei wird bei den Sonden einerseits sichergestellt, dass die Sonden die Schwingungen korrekt erfassen (ein Schüttler wird als Simulator benutzt, für die Relativ- wie auch die Absolutsonden) und andererseits wird der noch aktive Messbereich kontrolliert (Kontrolle des linearen Messbereiches mittels Mikrometer). Bei der Schwingungsüberwachung wird kontrolliert, ob die Bearbeitung der Schwingungs-Informationen entsprechend der Konfiguration (Programmierung) verarbeitet werden. Dazu muss die zu kontrollierende Maschine still stehen. Bei Bedarf und in Absprache mit dem Kunden werden Reparaturen, Korrekturen und Nachjustierungen direkt vorgenommen.

Sie wünschen eine Kontrolle der Schwingungsüberwachung? Gerne erstellen wir für Sie das ideale Angebot.